PROJEKTE

“Normalerweise fotografiere ich eine inszenierte Situation im Atelier – eine Stoffsammlung
die der Erforschung eines aktuell von mir bearbeiteten Themas gilt.
SAVE dreht meinen Blick um und lenkt ihn hinaus in die Welt – zu Menschen mit extremen
Erfahrungen – und rückt so meinen selbstzentrierten Blick zurecht.”

 

SAVE

Xenia Hausner, Ngozi Okonjo-Iweala, ehemalige Finanz- und Außenministerin Nigerias, Dr. Edit Schlaffer, Founder and Executive Director of Women without Borders/SAVE

Xenia Hausner, Ngozi Okonjo-Iweala, ehemalige Finanz- und Außenministerin Nigerias, Dr. Edit Schlaffer, Founder and Executive Director of Women without Borders/SAVE

Frauen ohne Grenzen arbeitet mit mutigen und entschlossenen Frauen zusammen, um ein neues weibliches Sicherheitsparadigma zu etablieren. Wir setzen uns für eine Zukunft ohne Angst, Unterdrückung und Gewalt ein. Unsere aktuelle zentrale Kampagne: Mütterschulen gegen Extremismus, eine weltweite Bildungs- und Mobilisierungsinitiative, die Mütter als erste Verteidigungslinie positioniert im Kampf gegen Extremismus und Radikalisierung.

© Alle Fotos Xenia Hausner

 

 

 

RINGTURMVERHÜLLUNG, 2011
Der Ringturm ist ein markantes Hochhaus in prominenter Lage in Wien, in dem sich die Konzernzentrale der Vienna Insurance Group befindet. Der 73 Meter hohe Ringturm galt als innovatives Projekt für den Wiederaufbau der Stadt, als Zeichen der aufstrebenden Kapitalwirtschaft der westlichen Besatzungszonen und “Erhobener Zeigefinder in Richtung der rückständigen, russisch besetzten Zone auf der anderen Seite des Donaukanals”. Er wurde von 1953 bis 1955 nach Plänen von Erich Boltenstern am Schottenring innerhalb der Wiener Ringstraße erbaut und befindet sich an der Haltestelle Schottenring der Wiener Linien.

 Ringturm Wien Verhüllung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die äußere Situation, die man auf dem Bild sieht, ist auf den ersten Blick eine Familienidylle, vielleicht ein Sonntagsausflug – aber mit etwas seltsamen Personal: die Eltern, wie Figuren eines griechischen Chores, mahnen vor einem unerwarteten Ereignis,  oder vor drohendem Unheil, die Tochter ist schelmisch bester Laune, während der Hund sich für das Photo schon mit seinen Knopfaugen in Positur gesetzt hat und eine Freundin der Familie, die Warnsignale vor Augen, dokumentiert das Ganze. Wesentlicher aber ist der Blick hinter das äußere Geschehen. Mein Bild handelt ausschließlich von den nicht versicherbaren, in Geld nicht messbaren Werten unseres Lebens – von Liebe und Zusammenhalt,  und von der Solidarität der Generationen – mit einem Wort von FAMILIENSINN.

ringturm_2

Diese auf einer ideellen Ebene angesiedelten Phänomene sind die eigentlichen Pfeiler, die eine Gesellschaft zusammenhalten und die den Sinn des Lebens ausmachen. Auf Familiensinn werden wir sehr bald angewiesen sein, als Überlebensstrategie in einer überforderten Gesellschaft mit explodierenden Medizinkosten und abgeschobenen Alten. Wir werden notgedrungen zurückgeworfen sein auf ein “Steinzeitmodell”, das uns bereichern und beglücken wird und uns vor Allem Zukunftsfähig machen wird!

Seit dem Jahr 2006 wird der Ringturm jährlich wechselnd in einen “Kunst Turm” verwandelt, indem das Gebäude mit bedruckten Bahnen umhüllt wird.

 

 

INSTALLATION “ÜBERLEBEN”, 2012
für die Ausstellung “ÜberLeben” Essl Museum, Klosterneuburg, Österreich
rotunde

ueberleben_essl2

 

 

KIRCHENFENSTER
Kilianskirche
Heilbronn, Deutschland
Entwurf
heilbronn

St. Johanniskirche
Gehrden, Deutschland, 2012
Entwurf und Umsetzung in “Glasmalerei des 21. Jahrhunderts” ausgestellt,
Centre international du Vitrail, Chartres, Frankreich

gehrden

gehrden_realisation

 

 

 

 

 

 

 

 

Dom St. Johannes und St. Laurentius
Merseburg, Deutschland, 2014
Entwurf

merseburg_draft